Leonie Alves, Ass.jur.

Care-Training für Pflegende, Angehörige und Institutionen

Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege

Freiheitsentziehende Maßnahmen (FEM) sind - leider - Alltag in der Pflege. Wobei keineswegs davon auszugehen ist, dass dies immer in menschenunwürdiger Absicht geschieht, denn in den meisten Fällen geschieht dies aus dem Wunsch heraus, schützend und sichernd einzugreifen. Dennoch werden hierbei immer wieder die Grenzen menschlichen Verhaltens tangiert und dies mit strafrechtlicher Relevanz.

Ziel des Seminars ist, den Teilnehmern juristische Grundlagen und die Verfahrensabläufe bei der Einleitung von freiheitsentziehenden Maßnahmen zu vermitteln. Darüber hinaus geht es um die Sensibilisierung der Teilnehmer, zu erkennen, wie schnell freiheitsentziehende Maßnahmen im Pflegealltag zur „Routine" werden.